Einfach mal Danke sagen

Liebe Alle,

ich möchte Danke sagen🖤.

Als ich Akuma auf die Welt losgelassen habe, hätte ich nie mit solch einer enormen Resonanz gerechnet. Die Loveleybooks-Leserunde platzte bereits nach kürzester Zeit aus allen Nähten. Stolze 50 Printexemplare wurden angeboten und ganz plötzlich kramte meine Hand im Lostopf, in dem die Namen von über 160 potentiellen Teilnehmern steckten, herum.

Auch bei der zweiten Verlosung, bei der erneut 50 Printexemplare abgestaubt werden konnten, meldeten sich wieder über 160 interessierte Leseratten.

Überall, wo ich mich herumtreibe, ob Twitter oder (neuerdings auch) Instagram, sehe ich Posts von Menschen, die derzeit mein Buch lesen, bald damit anfangen wollen oder auf ihre Wunschlisten schreiben. Daher schwimme ich in einem Meer aus Begeisterung (Yay! Jemand liest mein Buch🥳!!), Rührung (*schnief🥺* Jemand liest mein Buch😭🖤) und Angst (Ahh😱! Jemand liest mein Buch😱!). Ein unglaublich schönes Gefühlschaos, das kann ich euch sagen.

Akuma zählte auf Amazon zwischendurch sogar tagelang zu den Bestsellern! Mag mich mal wer kneifen? *umkipp*

Akuma: Thriller                                                                                                Akuma

Auf meiner Loveleybooks Autorenseite gibt es bislang vier Rezensionen zur BoD-Ausgabe und unglaubliche 47 Rezensionen zur Empire-Verlags-Ausgabe (der Verlag war übrigens so lieb, extra für die Verlosungen Taschenbücher drucken zu lassen. Es ist weiterhin so, dass es zwei unterschiedliche Cover gibt. Wer eine Printausgabe mit dem Verlagscover abgesahnt hat, erfreut sich somit an einer limitierten Auflage😍).

Aber was mich am meisten freut, ist, dass mein kleiner Dämon so gut aufgenommen wird. Im Durchschnitt hat Akuma 4,7 Sterne. Das macht mich so unfassbar glücklich.

Deswegen möchte ich mich bedanken. Danke für die großartige Leserunde, die mir wahnsinnig viel Spaß gemacht hat (und immer noch macht, denn sie ist noch nicht vorbei🤓). Danke an jede/n einzelne/n Leser/in, die/der sich die Mühe gemacht hat oder machen wird, eine Rezension zu schreiben. Danke für die Liebe, die Akuma entgegengebracht wird. Danke für all die lieben Worte.

Eine Leserin hat sich sogar die Mühe gemacht, die komplette Handlung in kleinen Gedichten zusammenzufassen🖤. Hier der Beginn:

Bild

Danke! Danke! Danke!

 

Zum Abschluss habe ich noch eine weitere Neuigkeit zu verkünden: Meine Kurzgeschichte “Das Foto” hat es in die erste Anthologie des Baltrum Verlags geschafft. Sie heißt Facetten von Dunkel  und ich freue mich sehr, ein Teil dieser tollen AutorInnen-Truppe zu sein.

Cover - Facetten von Dunkel

So, genug Geschwaffel für heute!😄 Ich wünsche euch einen tollen Abend, lest schön und ich verbleibe mit einem euphorischen:

happy writing!

Eure Nicole

 

Wow … Was für ein Buch

Kennt Ihr Akuma? Nein? Na dann wirds Zeit, dass ihr ihn kennenlernt.

Ich muss gestehen, dass ich nach den ersten Kapiteln doch skeptisch war und etwas gezweifelt habe ob der Plot so funktioniert, da gerade besagter Akuma ganz anders gehandelt hat wie ich es erwartet hätte. Sehr untypisch. Doch schnell war klar, dass die Geschichte sehr gut durchdacht ist und alles einen Sinn ergibt. Das Ende hat mich dann komplett überzeugt. Der Ausgang ist genauso unerwartet und ließ mich mit einem breiten Lächeln zurück.

Die Charaktere sind sehr facettenreich und machen eine ordentliche Entwicklung durch. Es kommt zu keinem Moment Langeweile auf und die Geschichte ist von Anfang bis Ende rund. Deshalb kann ich hier nur die volle Punktzahl geben. Ich habe geliebt was ich gelesen habe und habe nun ein kleinwenig Hoffnung, dass es irgendwann mit Akuma vielleicht noch einmal weitergeht.

Ich habe mich bei diesem Buch köstlich amüsiert und war dann doch von einigen heftigen Szenen überrascht. Ich lese sowas ja total gerne und selbst Ekelszenen zaubern mir ein Lächeln ins Gesicht. Ich finde es super, dass das Buch Trigger Warnungen ausspricht, das Lob ich mir und würde das bei anderen Verlagen auch gern sehen. So kann jeder für sich entscheiden ob er das Buch lesen möchte.

Der Einstieg im Empire Verlag ist rundum gelungen und ich möchte von dieser Autorin unbedingt noch mehr lesen. (AberRush)

 

 

Ein unglaublich gutes Buch!

Es packte mich von der ersten Seite an und ich hatte das Gefühl, in einem unglaublichem Film festzustecken.

Immer wieder sprudelten Gedanken in meinem Kopf über und immer wieder formte sich alles neu. Es war so unfassbar spannend erzählt. Und am meisten faszinierte mich Akuma. Die ganze Zeit dachte ich, ”Wer bist du? Was bist du?”. Ich stellte immer wieder neue Theorien auf, die aber direkt wieder umfielen und kam wieder zu neuen. Meine Gedanken standen keinen einzigen Augenblick still. Es passierte so viel. Die Spannung wurde größer und größer und je näher ich des Rätsels Lösung kam, desto überraschter, teils schockierter und faszinierter war ich.

Ein wahres Meisterwerk!!

Ich bin unglaublich dankbar dafür, dass ich es lesen durfte. <3 (Elfy_Shadowheart)

 

Horror-Thriller mit Gänsehautgarantie

Kjara hat ein dunkles Geheimnis, dass sie seit Kindertagen begleitet. Eines Tages geht sie in die Kirche, um bei Pastor Hege eine Beichte abzulegen: Sie habe getötet, aber sie darüber hinaus noch ein sehr spezielles Problem. Und da sie sich jetzt ernsthaft verliebt habe, erhofft sie sich Hilfe, damit sie ein befreites Leben als Ehefrau führen könne. Zwar kann Pastor Hege ihr helfen, doch die weitere Entwicklung verläuft anders, als von Kjara gewünscht. Wird Akuma zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein, um seiner Freundin Kjara beizustehen?

Mein erster Horror-Thriller seit ewigen Zeiten, normalerweise ist das “übernatürliche” nicht so mein Genre. Aber ich muss gestehen: was für ein tolles Buch! Eine sehr gelungene Mischung aus Horror und Übernatürlichem mit allgemeingültigen Themen: Liebe, Hass, Verrat. Verpackt in eine Geschichte mit manchmal skurrilem Humor und sehr viel Liebe. Liebe der Autorin zu ihren Protagonisten, die sich auf den Leser überträgt. Ich habe mich glänzend unterhalten gefühlt und vergebe sehr gerne fünf von fünf Sternen. (Markus 1708)

 

Neues Lieblingsbuch <3

Das ist das mein erstes Buch von Nicole Siemer und ich glaube das war nicht das letztes von ihr. Es ist einfach sehr gut zu lesen. Ich glaube man kann sich sehr gut in die Geschichte hineinversetzen und Akuma lieben lernen. Von Seite zu Seite wurde mir Akuma immer sympathischer. Kjara kann sich glücklich schätzen so einen tollen Freund in Akuma gefunden zu haben. Das Buch hätte auch gerne doppelt so dick sein können, war irgendwie viel zu schnell durch mit dem lesen….

Wirklich tolles Buch. Kann ich nur weiterempfehlen. Ich Glückspilz hihiihhi<3 (Younggoofy)

Mehr Leserstimmen findet ihr unter anderem auf: Loveleybooks.

Trigger-Hinweise gibt es hier: Trigger.

NicoleSiemer_Autorin

Dauer-kichernde Autorin mit Hang zum Gruselwusel. Außerdem: Serienjunkie, Sklave meiner Stubentiger, Naturfreundin und Liebhaberin guter Musik mit Wumms.

Schreibe einen Kommentar

* Ich stimme den Datenschutzbedingungen zu